Bewegte Bilder tracken

      Bewegte Bilder tracken

      wer hat schon einmal bewegtere Bilder getrackt?

      Damit meine ich einzelne Elemente in einem Clip, die sich schneller bewegen.
      Ich versuche mich seit geraumer Zeit daran, meinen Hund, der im Bild läuft zu tracken. Scheinbar ist der Hund zu schnell für den Tracker.

      Bis zu welcher Geschwindigkeit kann der Tracker einem Objekt folgen? Gibt es dafür evtl. Anhaltswerte oder try and error?
      Bye Uwe
      >Win 10 64, GeForce GTX 1050Ti, AMD 2700, 32 GB RAM,
      MSI X470 Gaming Pro Carbon,DV 16.x (free) Monitor AOC 32" + 1x 27"
      Canon 60D, Osmo Pocket<
      habe es sowohl im integrierten Fusion als auch mit dem Tracker im Color Tab versucht.
      Rasend schnell kann ich verstehen, dass dies problematisch wäre. Aber bis zu welcher Geschwindigkeit könnte es klappen?
      Werde mal Zeitlupen versuchen.
      Bye Uwe
      >Win 10 64, GeForce GTX 1050Ti, AMD 2700, 32 GB RAM,
      MSI X470 Gaming Pro Carbon,DV 16.x (free) Monitor AOC 32" + 1x 27"
      Canon 60D, Osmo Pocket<
      1. Das hängt von der Veränderung zwischend en Einzelbildern ab. Werden die zu groß, ist DR nicht in der Lage, das zu trackende Objekt im nächsten Bild wieder zu finden. Oder das zu trackende Objekt sieht auf einmal völlig anders aus.
      Dann geht der Track daneben.
      2. Wenn man nur ein Objekt tracken will, dann muss man drauf achten, nur das zu trackende Objekt zu markieren. Wird nur grob markiert, also mit Hintergrund drumrum, dann könnte DR 'meinen', man möchte was anderes (den Hintergrund) tracken.
      Dann geht der Track auch daneben.
      3. Der Track in der Fusion Page scheint mir etwas genauer einstellbar, also etwas genauer im Ergebnis zu sein.
      4. Wenn die Form des Hundes getrackt werden soll: Das kan DR leider nicht. Das muss manuell gemacht werden (rotoscoping) - das dauert... Und je nach Videolänge rede ich hier nicht von Stunden...
      5. Nicht aufgeben. DR kann ziemlich gut tracken. Das war (unter anderem) ein Grund für mich, zu DR zu wechseln.

      Hatti
      Win 10, i7-4790k, 32GB Ram, 256 GB SSD, SATA 2TB, SATA 4TB, NVidia GTX1080 8GB, LG 34" QHD Wide, AOC 24" 1080, Sony FDR-AX700, YI 4K+
      es klappt ganz gut, wenn ich Menschen über den Tracker im Color Tab "verfolge". Dies insbesondere über den Interactiv Mode.
      Das mit dem Hund ist in der Tat durch die Bewegung und die damit veränderte Körperform beim Laufen ein Hindernis. Dies auch, wenn ich einzelne Punkte mit dem Stift um den Körper male.
      Über Stunden werde ich es sicher nicht versuchen wollen.
      Ich werde mich mal langsam ran tasten.
      Bye Uwe
      >Win 10 64, GeForce GTX 1050Ti, AMD 2700, 32 GB RAM,
      MSI X470 Gaming Pro Carbon,DV 16.x (free) Monitor AOC 32" + 1x 27"
      Canon 60D, Osmo Pocket<
      mein Hund ist schwarz, komplett schwarz und es klappt nicht.
      In dem Moment, wo der Hund läuft kommt DV nicht mehr hinterher. Auch wenn ich eine Zeitlupe einstelle ist es sehr schwierig.
      Vielleicht habe ich aber auch noch nicht die richtigen Einstellungen gefunden.
      Bye Uwe
      >Win 10 64, GeForce GTX 1050Ti, AMD 2700, 32 GB RAM,
      MSI X470 Gaming Pro Carbon,DV 16.x (free) Monitor AOC 32" + 1x 27"
      Canon 60D, Osmo Pocket<
      Resolve hat einen planaren Tracker. Das heißt, er braucht genug wieder zu findende Details in der zu trackenden Fläche – was dann bei Deinem Hund wohl schwierig wird. Der Tipp mit dem Halsband oder Tuch ist ganz gut, und daran könntest Du eventuell auch ein paar Point-Tracker binden, die hat Fusion meines Wissens auch.
      Du könntest auch mal Mocha mit der Demo ausprobieren, das ist die Königsklasse der Tracker. Damit habe ich mal einen Hund aus einer Bühnenaufführung weg getrackt.
      Wenn der Hund komplett schwarz ist und glattes Fell hat, ist das natürlich schwierig. Hat er Locken oder wenigstens ein paar Punkte die sich leicht abzeichnen, könnte man noch versuchen, diese Punkte durch Helligkeits– und Kontrasteinstellungen im Extrembereich hervorzuheben, das dann zu tracken und dann die Trackdaten auf das Original anzuwenden.
      Win10 Pro | i7-6700 | 32 GB RAM | NVIDIA GeForce GTX 950 | BM Intensity Pro 4K

      nomade schrieb:

      Wäre nur interessant, ob die Demo es schafft. Wenn nicht, hat Resolve erst recht keine Chance.


      nur um es zu versuchen und bereits zu wissen, dass die Software finanziell aus dem Rahmen schlägt, ist es mir nicht wert.
      Bye Uwe
      >Win 10 64, GeForce GTX 1050Ti, AMD 2700, 32 GB RAM,
      MSI X470 Gaming Pro Carbon,DV 16.x (free) Monitor AOC 32" + 1x 27"
      Canon 60D, Osmo Pocket<