Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 107.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Wer eine gezielte Frage hat, der sollte immer daran denken, dass es für eine Antwort wichtig ist, die Computerkonfiguration und auch die Softwareeinstellungen von DaVinci Resolve mit anzugeben. Das erleichtert und eine Antwort könnte auch schneller gegeben werden.

  • Bildeinstellungen Resolve und Kamera

    Holger_N - - Color

    Beitrag

    Ansonsten nochmal allgemein zu den Fragen, die in Richtung "die beste Einstellung" gehen. Die gibt es nicht. Einstellungen sind deshalb variabel, weil man sie an das Material das man hat anpassen muss. Filter oder Effekte, für die es nur eine funktionierende Einstellung gibt, haben nur einen Ein/Aus-Schalter. Viel selber ausprobieren und auch mal verzweifeln, wenn etwas nicht klappt, gehört zu dem Hobby einfach dazu. Umso mehr freut man sich, wenn dann mal was klappt.

  • Bildeinstellungen Resolve und Kamera

    Holger_N - - Color

    Beitrag

    Das Rauschen kommt vom Sensor, also muss man da schon vorher mit der richtigen Belichtung gegensteuern. ISO nicht zu hoch und wenn es dann zu dunkel wird, muss man eben in eine Lampe mehr investieren. Ansonsten erzeugt ein Sensor laut Tim vom Farbkanal (Youtube) am wenigsten Rauschen bei einer Farbtemperatur von 6500 K. Mit dem Aufhellen macht man das Rauschen jedenfalls so oder so schlimmer. Man kann es aber über Noise Reduction im Colortab retuschieren, wobei es aber da auch Grenzen gibt.

  • Jo, einfach nur alle Spuren auf denselben Output-Bus routen und den bei den Rendereinstellungen auswählen.

  • Bildeinstellungen Resolve und Kamera

    Holger_N - - Color

    Beitrag

    Sinnvoll ist es, wenn man bei der Kamera irgendwelche Farbräume einstellen kann, dass man dann auch Davinci sagt, was da für ein Signal ankommt. Dazu kann man, wenn man den gemanagten Farbraum eingestellt hat, den Input Color Space festlegen oder wenn nicht in der Colorpage die Color Space Transform Node verwenden. Oder man reguliert komplett händisch, was auch Einige bei Log-Profilen präferieren. Wenn einem das, was am Ende rauskommt gefällt, ist doch egal wie man es hingekriegt hat.

  • Neuer Nvidia Studio Treiber verfügbar

    Holger_N - - Plauderecke

    Beitrag

    Au, da muss man auch aufpassen. Die Erben von Karl Valentin (oder von denen engagierte Abmahn-Anwaltskanzleien) durchforsten Foren nach Zitaten und haben sich da sehr affig. Selbst wenn die als Zitat inklusive Quelle gekennzeichnet sind. Die werden ja auch gern mal als Signatur benutzt.

  • Steht auch in Beitrag 1 drin: Zitat: „Scan type : Interlaced Scan order : Top Field First “

  • Das ist unterschiedlich und kommt auf Bildinhalt, Kameraführung usw. an. Bei einem ganz ruhigen Film, wo die Kamera still steht und sich nur wenig im Bild bewegt, kann man weiter runter gehen, als bei einer hektischen Sportveranstaltung oder einem schnell geschnittenen Actionfilm mit vielen Details und Explosionen. Ich würde mit 30-Sekunden oder Minutenschnipseln Tests durchführen.

  • Hmm, das einzige Problem ist doch nur, dass tsMuxerGUI keine Stapelverarbeitung kann. Mit dem Umpacken in einen m2ts-Container funktioniert es ansonsten doch. Sogar verlustfrei, da ja nichts neu kodiert wird. Wenn man nicht mit der GUI arbeitet, sondern direkt mit tsMuxer über die Konsole, dann müsste es per entsprechendem Skript sogar möglich sein einen Stapel abzuarbeiten. Ich hab da nur zu wenig Ahnung von der Skripterei.

  • Gerendertes Video läuft nich zu Ende

    Holger_N - - Deliver

    Beitrag

    Mir ist auch schon passiert, dass ich mehrer Videos in einem Projekt hatte, also auf unterschiedlichen Timelines. Dann habe ich die erste Timeline gerendert - alles gut. Dann habe ich die zweite Timeline gerendert und die war aber genauso lang wie die Erste. Wenn der zweite Film 20 Sekunden länger war, haben diese 20 Sekunden am Ende gefehlt. Bzw. als ich mit der zweiten Timeline auf die Deliverpage ging, waren auf einmal In- und Outpoint mit der Länge der ersten Timeline gesetzt. (von alleine)

  • PC stürzt ab wärend rendern

    Holger_N - - Deliver

    Beitrag

    Das Problem hatte ich nach dem vorletzten Update und nur bei h.264. Normalerweise wandel ich in DNxHR um und hab da keine Probleme. Ich hatte aber mal wieder für die Mutti einen TV-Mitschnitt geschnitten und weil es den Aufwand nicht zu lohnen schien, nicht umgewandelt und schon brach das Rendern ab, inklusive »Media Offline« Meldung. Nach dem letzten Update war aber alles wieder gut.

  • Im Zweifel könnte man jeden Konverter nehmen, wo sich Video auf "passthrough" setzen lässt und dann nur Audio ändern.

  • Im Apple-Support-Dings steht, dass man für HDR in Final Cut "Breiter Gamut HDR – Rec. 2020 HLG" wählen soll. Da würde ich es in Davinci entsprechend mit Wide Gamut und Rec. 2020 versuchen. Einfach erstmal probehalber im Color Tab mit einer Color-Space-Transform-Node als Eingangsfarbraum auswählen.

  • Bildeinstellungen Resolve und Kamera

    Holger_N - - Color

    Beitrag

    Ich hatte die parallele Geschichte so nicht komplett verfolgt und nur die zum Teil haarsträubenden Beiträge im Hinterkopf. Ich hab das mit der Sperrung, Entschuldigung etc. erst im Nachgang gelesen. Vielleicht hätte ich das sonst so nicht geschrieben zu dem Zeitpunkt. Ich erkenne aber auch hier nur schwer eine ernstgemeinte Frage.

  • Bildeinstellungen Resolve und Kamera

    Holger_N - - Color

    Beitrag

    Wenn die Kamera beim Bewegen schlecht belichtet, dann liegt es am Zusammenspiel des eingebauten Kompasses mit der falsch gestellten internen Uhr. Die Kamera nimmt dann für die Belichtung den falschen Sonnenstand an. Abhilfe schafft hier, Kamera inklusive Davinci Resolve in eine andere Zeitzone zu verkaufen, wo die Uhrzeit wieder passt. Von dem Erlös kauft man sich eine Witze-Kassette und meldet sich im Fips Asmussen Forum an. Dort liegt die Reizschwelle für schlechte Witze deutlich höher.

  • Du musst natürlich in Resolve die richtigen Timelineeinstellungen machen. "720x576 PAL" sowie "720x576 PAL 16:9" sind da als Voreinstellung sogar vorhanden. Wenn nicht, passt Resolve das das Bild entsprechend der Scalingvorgaben an. Stapelverarbeitung macht tsMuxeR GUI glaub ich nicht.

  • Einmal durch den tsMuxeR jagen, mit der Outputeinstellung "M2TS muxing" und gucken, ob es geht.

  • Nun ist Blackmagic aber auch sehr flexibel, was die Aufnahme von Kundenwünschen angeht und wenn man viel Neues einbaut, besteht natürlich auch die Gefahr, dass alles nicht gleich perfekt funktioniert. Es gibt so einige Probleme, die zeigen sich auch erst in der Praxis. Dafür ist Blackmagic dann auch meist sehr schnell, was die Fehlerbehebung angeht.

  • Ich hatte das in einem anderen Zusammenhang mal geschrieben. Ich habe auch ein Problem bei verschiedenen Aufnahmen mit der AC-3 Spur. Frag mich nicht nach Details, aber irgendwie gibt es einen europäischen und einen amerikanischen Standard und da unterscheidet sich die PES StreamID der enthaltenen AC-3 Tonspur. Bei mir hat es geholfen, mit dem tsMuxeR die Aufnahme zu remuxen. Dabei wird qualitativ nichts geändert, sondern nur die Dateien im Container neu gepackt und im Dateiheader diese besagte …

  • Ich habe gestern festgestellt, dass es manchmal sehr lange dauert bis Davinci reagiert, wenn ich Timelines über die Tabs wechseln will. Irgendwann springt es dann doch um auf die andere Timeline und dann funktioniert diese auch problemlos aber eben beim Umschalten hängts.

  • Ich glaube ein paar genauere Informationen zum System wären sinnvoll. Werden die auf der Blackmagic-Seite angegebenen Voraussetzungen erfüllt?