Transform Node in Fusion hat keinen Einfluss auf Bild

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wer eine gezielte Frage hat, der sollte immer daran denken, dass es für eine Antwort wichtig ist, die Computerkonfiguration und auch die Softwareeinstellungen von DaVinci Resolve mit anzugeben. Das erleichtert und eine Antwort könnte auch schneller gegeben werden.

    • Habe jetzt eine Fusionkomposition mit deinem Originalscript angelegt, Dauer ca 5 Stunden 20 Minuten..., und der Transformknoten funktioniert ab Frame 90000 einwandfrei.

      Es liegt eindeutig daran, dass der Transform Knoten erst in Frame 90000 beginnt.

      Ich würde wie im Beitrag 20 beschrieben die Fusionkomposition exportieren, die Zeile wie beschrieben ändern und dann die Fusionkomposition wieder importieren.
      Oder einfach einen neuen Transformknoten anlegen (Beitrag 7).



      Der wirklich "Wissende" ist stets bescheiden und niemals belehrend. (unbekannt)


      --- Kamera JVC GY-HM200, JVC GY-LS300 mit WalimexPro 35mm / T1.5 VDSLR, Manuelle Belichtungseinstellung und Fokussierung
      --- EDIUS Pro 9.54, Resolve-Studio Public Beta 17.0B.Build 9, Fusion Studio 17 Public Beta
      --- Windows 10/64 Home, Nvidia GTX 1060
    • Dem Vorschlag vom Filmküstler möchte ich noch etwas hinzufügen und etwas aus meiner Sicht erläutern.

      Also Standardmässig ist die Zeile
      4. EnabledRegion = TimeRegion { { Start = xxxx, End = xxxxx, FrameLength = 1 } },
      (Siehe Post ) nicht in der Transformnode vorhanden. Sondern ich vermute diese Zeile wird automatsch eingefügt, wenn an dem Fusion clip etwas verschoben wird. Genaues kann ich da jetzt nicht dazu sagen da nicht bekannt wie mojonogotodojo genau vorgegangen ist und was er verändert hat.

      ACHTUNG!
      Ich bin mir auch nicht ganz sicher ob sich die EnableRegion auf die Timeline oder nur aus den Fusion Clip bezieht. Habe ich aus Zeitmangel nicht ausprobiert. Denn sollte sich EnableRegion auf die Timeline beziehen, könnte es fatale folgen haben, wenn der Eintrag Start=0 gesetzt wird. Denn dann wird es meiner Meinung nach nur funktionieren, wenn es der erste Clip in der Timeline ist.

      Deshalb rate ich dringend, den von Filmkünstler im Post 7 angegebenen Weg zu gehen und die Transform Node zu ersetzen.

      Aber um etwas Licht in die Sache zu bringen, wäre es interessant wenn mojonogotodojo beschreiben könnte, wie er genau vorgegangen ist, das es zu diesem Ereignis kam.
      DVR 16.2.7 Studio + 17 Beta, Windows10 pro, i7-8700, 32 GB Ram, 2070 Nvidia
    • Danke erst mal für die reichlichen Nachrichten, ich habe mein Musikvideo soweit geschnitten und alles fertig gemacht und letzt endlich wollte ich einfach ein Gesicht unkenntlich machen.

      und dann habe ich mich für den Weg der auch in meinem geposteten Video ist entschieden.
      hab alles wie beschrieben nachgemacht nur wie ich schon sagte hat die Transform Node kein Einfluss auf das png.


      Hab wie gesagt auch in anderen Projekten das gleiche versucht nach zu bauen, beziehungsweise hab extra ein neues Projekt dafür angelegt und es mit anderen Dateien versucht.
      Allerdings auch ohne Erfolg.

      kann es nicht sein dass das Problem viel offensichtlicher ist als in einem so tiefen Skript?
    • mojonogotodojo schrieb:

      kann es nicht sein dass das Problem viel offensichtlicher ist als in einem so tiefen Skript?
      Der Fehler liegt nicht im Script, denn es spiegelt ja deine Fusionkomposition wider.
      Das Script ist nichts anderes als ein Abbild deiner Fusionkomposition.

      Ohne ein Mehr an Informationen ist es nur mehr "Kaffeesudlesen".



      Der wirklich "Wissende" ist stets bescheiden und niemals belehrend. (unbekannt)


      --- Kamera JVC GY-HM200, JVC GY-LS300 mit WalimexPro 35mm / T1.5 VDSLR, Manuelle Belichtungseinstellung und Fokussierung
      --- EDIUS Pro 9.54, Resolve-Studio Public Beta 17.0B.Build 9, Fusion Studio 17 Public Beta
      --- Windows 10/64 Home, Nvidia GTX 1060
    • Ja, so verhält sich das mit dem Script. Korrekt.

      Ich ging nochmals auf die Suche warum der Transformknoten erst bei 90000 beginnen könnte.

      Folgendes:
      Der Transformknoten hat grundsätzlich keine Variable "TimeRegion".
      Erst wenn man in Fusion Tab -> KeyFenster -> den TransformKnoten verschiebt oder In und Out Punkte verändert, sieht man im Script die veränderten Werte
      und dann ist logischerweise die Funktion des Transformknotens auf diesen Bereich beschränkt.
      Die Variable könnte jedoch auch durch einen anderen Knoten verändert worden sein.

      Transform1 = Transform {
      CtrlWZoom = false,
      EnabledRegion = TimeRegion { { Start = 61, End = 214.9999, FrameLength = 1 } },
      .....

      Und so könnte es gewesen sein: Vielleicht unabsichtlich den Knoten verschoben...



      Ist jetzt mein letzer Beitrag zu dem Thema, alles andere wurde sowie schon geschrieben.

      Weiterhin viel Spass mitDVR. ;)









      Der wirklich "Wissende" ist stets bescheiden und niemals belehrend. (unbekannt)


      --- Kamera JVC GY-HM200, JVC GY-LS300 mit WalimexPro 35mm / T1.5 VDSLR, Manuelle Belichtungseinstellung und Fokussierung
      --- EDIUS Pro 9.54, Resolve-Studio Public Beta 17.0B.Build 9, Fusion Studio 17 Public Beta
      --- Windows 10/64 Home, Nvidia GTX 1060
    • Ja also ich kenne das auch nur das man die variablen mit Key Frames zeitlich verändern kann, was ich aber nicht bei der Transform Node getan habe.

      und was mich stutzig macht normalerweise müsste es doch dann auch in einem neuen Projekt auf zurückgesetzten Einstellungen basieren, und dort müsste es dann ja mit der Transform Node funktionieren.

      Habe heute noch mal ein anderes Video gesehen, werde es mal mit dieser Anleitung probieren.

      Oder ansonsten wirklich mal versuchen das Programm neu zu installieren, natürlich speicher ich vorher meine komplette Datenbank.

      :blume: Danke euch allen auf jeden Fall für eure tatkräftige Unterstützung und eure Hilfe, bin dafür sehr dankbar
    • mojonogotodojo schrieb:

      <p>
      </p>Hat er noch eine Ahnung warum es mit meiner anderen Herangehensweise genauso wenig funktioniert?

      Sollte vermutlich "Hat wer noch ..." heißen.

      Ja, und eine Ahnung hab' ich auch , weil auch in dieser Composition: "tracking version 2 skript.setting.zip" der Tracking Node nur zwischen 90000und 90518.9999" funktioniert.


      Transform1_1 = Transform {
      EnabledRegion = TimeRegion { { Start = 90000, End = 90518.9999, FrameLength = 1 } },
      Inputs = {
      Center = Input {
      SourceOp = "Shake1_1",
      Source = "Position",
      },
      Size = Input { Value = 0.72, },
      Edges = Input { Value = 3, },
      Input = Input {
      SourceOp = "PlanarTransform1",
      Source = "Output",
      },
      },
      ViewInfo = OperatorInfo { Pos = { 332, 112.727 } },
      }



      Der wirklich "Wissende" ist stets bescheiden und niemals belehrend. (unbekannt)


      --- Kamera JVC GY-HM200, JVC GY-LS300 mit WalimexPro 35mm / T1.5 VDSLR, Manuelle Belichtungseinstellung und Fokussierung
      --- EDIUS Pro 9.54, Resolve-Studio Public Beta 17.0B.Build 9, Fusion Studio 17 Public Beta
      --- Windows 10/64 Home, Nvidia GTX 1060

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Filmkuenstler ()

    • Genau das sollte es heißen

      okay also genau das selbe Problem

      Hab gerade mal ein neues Projekt öffnet und mir dann auch das Skript auslesen lassen, dort steht das gleiche mit diesen 90000 Frames.


      Scheint ja schon irgendeine grundsätzliche Einstellung des Programms zu sein die da falsch ist, wüsste auch nicht etwas umgestellt zu haben.

      woran könnte das liegen dass sogar jedes neue Projekt die selbe Einstellung hat, beziehungsweise wie kann ich es wieder zurücksetzen oder beheben das Problem?


      Im Skript das umschreiben und wieder in Da Vinci exportieren hab ich auch schon probiert hat auch keine Wirkung gezeigt.
    • Danke für das Video, hab es mit dem adjustment Clip auch versucht funktioniert leider auch nicht


      Allerdings habe ich die 90.000 im Skript durch eine null ersetzt und in einem neuen Projekt eingefügt, dort funktioniert jetzt die Größeneinstellung der Transform NODE

      allerdings ist das ja auch blöd dass jedes Mal bei jedem einzelnen Track zu machen, wie gesagt kann man die Einstellungen nicht zurücksetzen also so dass die 90.000 dauerhaft auf Null zurückgesetzt werden?