Medien sortieren nach Aufnahmedatum

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wer eine gezielte Frage hat, der sollte immer daran denken, dass es für eine Antwort wichtig ist, die Computerkonfiguration und auch die Softwareeinstellungen von DaVinci Resolve mit anzugeben. Das erleichtert und eine Antwort könnte auch schneller gegeben werden.

    • ...offensichtlich hat keiner mehr Ideen...ich hab dann mal (weil ich ja jetzt die Studio-Version habe :rolleyes: ) bei Blackmagic Design angefragt, ein "Ticket" eröffnet...hat das von euch schon mal jemand gemacht? Also auf deutsche Anfragen reagieren sie gar nicht, hab es jetzt noch mal auf Englisch versucht. Mal sehen was dabei herauskommt.
      Habe jedenfalls bemerkt das ich tatsächlich nicht immer zwingend die chronologische Reihenfolge meiner Medien brauche, aber so im großen und ganzen sollte das schon passen.
      Grüße,
      Manfred
      DaVinci Resolve Studio 17.3.0.0014 mit Speed Editor (V1.4), Fusion Studio 17.3 (Build0026), Win10-64bit Home (21H1), AMD Ryzen TR 1950X auf MSI X399 Sli-Plus, 64Gb Ram@2400MHz, PNY Nvidia Quadro P4000 mit 8Gb
    • Herr P. schrieb:

      Also auf deutsche Anfragen reagieren sie gar nicht, hab es jetzt noch mal auf Englisch versucht. Mal sehen was dabei herauskommt.
      Kennst Du (die Übersetzungs-SW) DeepL ?
      Deutsch schreiben > Text markieren > STRG+CC > kopieren // 2 mal C hintereinander eingeben!
      Gruß kurt
      Resolve-Studio-17.3.00014; Edius-X (10.20) WG;

      WIN-10/64 Pro (21H1-19043.1023); i7-6700k, 32 GB RAM, NVIDIA GTX-1070, SSD 500 GB; SSD 1 TB extern, 3 x HDDs etc.
    • Ich habe inzwischen Antwort von Blackmagic Design erhalten... Man sieht keine Möglichkeit das originale Erstellungsdatum von Kamera/Videokamera/Drohne oder was auch immer einzubinden in die Mediensortierung, und der Herr der mir geantwortet hat konnte mein Problem ehrlich gesagt auch wohl nicht so wirklich nachvollziehen, er schrieb er hat ein paar Stills geladen und konnte sie sortieren...
      Das geht bei mir ja auch...hat´s wohl nicht verstanden.
      Ich habe inzwischen mein erstes großes Projekt aber mit der zusätzlichen "Behandlung" meiner Medien mit Exif-Date-Changer ganz gut geschafft, ist ein machbarer Weg. na mal sehen was in Zukunft noch so kommt, vielleicht denkt ja bei BM doch mal jemand darüber nach? :rolleyes:
      Gruß, Manfred
      DaVinci Resolve Studio 17.3.0.0014 mit Speed Editor (V1.4), Fusion Studio 17.3 (Build0026), Win10-64bit Home (21H1), AMD Ryzen TR 1950X auf MSI X399 Sli-Plus, 64Gb Ram@2400MHz, PNY Nvidia Quadro P4000 mit 8Gb

      Beitrag von HSGTM STM ()

      Dieser Beitrag wurde von UweJunker gelöscht ().

      Beitrag von HSGTM STM ()

      Dieser Beitrag wurde von UweJunker gelöscht ().
    • Das geht nicht in Resolve. Lass bloss die Finger vordem Programm und nimm Vegas oder Premiere.
      Kein Profi schneidet in der richtigen Reihenfolge.
      - iMac 2017 mit Radeon Pro 580 (8GB VRAM), 32 GB RAM und eGPU
      - Resolve und Fusion Studio unter macOS Big Sur 11.5.1
      - Mini Monitor in HD mit kalibriertem LG Monitor
      - Blackmagic Pocket HD und Sony Alpha A7S mit Shogun
      - Mac mini M1 16 GB RAM
      - DJI Mavic Air 2
    • nomade schrieb:

      Das geht nicht in Resolve. Lass bloss die Finger vordem Programm und nimm Vegas oder Premiere.
      Kein Profi schneidet in der richtigen Reihenfolge.
      Doch das muss bei Resolve möglich sein alles in richtiger Reihenfolge zu Importieren und in die Timline zu schieben.

      Ich habe noch Pinnacle Studio 24Ulitimate. Ich würde ja Pinnacle nehmen aber ich habe sowas von Probleme mit der Perfomnace Pinnacle hängt sich auf ich kann in Videovorschau nicht richtig abspielen nur wenn man Bildkorrekturen machen wie Bild heller, schärfer.....
      Mir würde ja Pinnacle reichen aber mit diesen Problemen muss ich andere Videoschnittprogramme nehmen.
      Adobe Premiere ist zu ümstänndlich in der bedienung Vegas auch. Resolve geht gerade so noch auch wenns Englisch ist noch am besten.

      Es gibt das neue Pinnacle Studio 25, das habe ich noch nicht und weis nicht ob das mit allem viel besser geht und nichts mehr langsamer wird nur wenn man einfachste Bildkorrekturen usw macht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von HSGTM STM ()

    • Bin vor relativ kurzer Zeit von Premiere zu Resolve umgestiegen. In Punkto Bedienkomplexität und Möglichkeiten geben sich die beiden Programme nicht viel. In Premiere braucht man für manches schon After Effects was in Resolve noch mit dem "internen" Fusion gelöst werden kann.

      Zusammengefasst, ich halte keines der beiden Programme für einfacher oder komplizierter als das andere. Grundlegend gibt es sogar viele Ähnlichkeiten die den Umstieg etwas erleichtern. Trotzdem sind es aber in den "Programmtiefen" sehr unterschiedliche Anwendungen.

      Die beiden Schnittanwendungen sind aber nicht unbedingt anfängertauglich. Etwas Vorwissen sollte schon da sein. Mit Vegas habe ich nie gearbeitet, deshalb kann ich es nicht beurteilen.

      vg Ianus
      Betriebssystem: Windows 10 Pro
      Camcorder: Panasonic AC90, GH3, FT2, FT5, GOPRO HD 1, 2, 3+black, DJI mini
      NLE: Adobe Production Premium CS6, Blender, DaVinci Resolve Studio 17.3.1, Fusion Studio 17.3.1
      Hardware: I7 930, 12GB, RTX 2060 SUPER Ventus 8GB, SpyderX Elite