Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Video Clips mit externer Quelle synchronisieren.
#1
ich möchte Musikvideos erstellen.
Der Sound ist vorproduziert.
Die Vorgehensweise ist wie folgt:

Herstellung eines kompletten Audiofiles (wav)
Herstellung eines Videofiles in Gesamtlänge des Audiofiles,
der Ton des Audiofiles wird mit videografiert.
Die Musiker singen lippensynchron zum Audiofile, so gut das eben geht.
In Resolve wird dann die Audiospur des Videos mit der Wav Spur synchronisiert,
entweder durch Audio Synchro Wavform oder clip align.
Das klappt auch gut.
Aber jetzt:

Nun sollen einzelne Video Szenen im Video gegen Szenen mit anderer Location ausgetauscht werden.
Auch diese werden mit dem Originafile zusammen aufgenommen.
(Die gleiche Anforderung besteht wenn einzelne Szenen, z.B. der Refrain nachgedreht werden sollen)

Zum Schluss soll der Audio Originalfile die durchgehende Tonspur bilden, und die
Videosequenzen damit synchronisiert werden.

Ich hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt.
Wie ist vorzugehen?

Danke für die Hilfe, Mike
8 x 4,3 GHz AMD Ryzen 7 2700X
32GB RAM
MSI B450 M
Win 11 Pro 64
Da Vinci Resolve 18 Studio
Zitieren to top
#2
Man könnte an jeder Location eine Aufnahme des ganzen Songs mit den Musikern machen + verschiedener Nahaufnahmen, Details oder was auch immer in die zu erzählende Geschichte reingehört und ein bißchen Füllmaterial. Dann kann man das nachher hin und herschieben, wie man will. Bei 3-4 Minuten Filmchen, was Lieder ja so in der Regel sind, ist das überschaubar.

Professioneller ist, man hat ein Konzept und macht sich vorher Gedanken, wie das Video aussehen soll und dreht dann die benötigten Szenen wie nach Drehbuch.
IntelCore i7-6700 @ 3.40 GHz | 64 GB RAM | GeForce RTX 3060 | Davinci Resolve Studio aktuell | Speed Editor | Novation Launch Control XL  
Zitieren to top
#3
Du kannst für alle Bild-Aufnahmen nur eine einzige Tonspur benutzen - nämlich die, die den fertig produzierten Song enthält.

Bei *allen* Bild-Aufnahmen spielt dieser Song für die Musiker als Playback. Sie müssen üben, bei den Aufnahmen der Bilder sich möglichst synchron zum fertigen Song zu verhalten.

Auf der Timeline richtest Du dann die jeweiligen Tonspuren der verschiedenen Bild-Aufnahmen mit dem fertigen Song nach Waveform synchron aus. Für den fertigen Film stellst Du alle Tonspuren aus - bis auf die eine, die den originalen Song enthält.
Das visuelle Ausrichten der einzelnen Tonspuren gelingt ausreichend genau, wenn Du die Vergrößerung (Spreizung) der Timeline maximierst.
Zitieren to top
#4
Jupp. Automatisiert wäre das nur per Timecode.
- MacBook M1 Pro unter Monterey 12.7.2
- Resolve und Fusion Studio 18.6.2
- Mini Monitor 3G in HD mit kalibriertem Asus ProArt
- Blackmagic Pocket HD und Sony Alpha A7 IV
- DJI Mavic Air 2
- iPhone 15 Pro Max
Zitieren to top
#5
Vielen Dank. Ich maches das mittlerweile mit Multicam. Klappt gut.
8 x 4,3 GHz AMD Ryzen 7 2700X
32GB RAM
MSI B450 M
Win 11 Pro 64
Da Vinci Resolve 18 Studio
Zitieren to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste