Wechsel auf Studio - Video Doku Kirche

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Wer eine gezielte Frage hat, der sollte immer daran denken, dass es für eine Antwort wichtig ist, die Computerkonfiguration und auch die Softwareeinstellungen von DaVinci Resolve mit anzugeben. Das erleichtert und eine Antwort könnte auch schneller gegeben werden.

    • Mir gefallen die Stücke für die Flötenuhr sehr gut. Am besten das Adagio assai. Obwohl, es hat was von einer Drehorgel. Die beiden anderen halte ich für eine Hintergrundmusik zu höhenlastik,
      Ist halt meine persönliche Meinung und mein Geschmack.

      vg Ianus
      Betriebssystem: Windows 10 Pro
      Camcorder: Panasonic AC90, GH3, FT2, FT5, GOPRO HD 1, 2, 3+black, DJI mini
      NLE: Adobe Production Premium CS6, Blender, DaVinci Resolve Studio 17.2.2, Fusion Studio 17.2.2
      Hardware: I7 930, 12GB, RTX 2060 SUPER Ventus 8GB, SpyderX Elite
    • Wow, Vielen Lieben Dank für die Zahlreichen Antworten. Da ist sicher was passendes dabei.
      Die Kirche ist eigentlich schon einige Jahrhundert alt, jedoch wurde sie 1986 ein wenig modernisiert.

      Die Videodokumentation wird ein 8 Teiler sein. Dieses Wochenende haben wir mit den Dreharbeiten begonnen. Da wir alles ziemlich genau vorbereitet haben, (Drehbuch und Storyboard) sind wir mit 2,5h Dreh schon mit dem 1. Teil zu 65% fertig.

      Wir sind auch in der glücklichen Lage, das eine Orgelspielerin zur Verfügung steht, welche uns jeden Musikwunsch aufnimmt und das Audio zur Verfügung stellt. (Ihre ganze Freizeit will ich aber auch nicht belasten damit ;) )

      Über die 18 Heiligenfiguren, wollen wir so eine Art Trailer machen. Der Trailer soll ungefähr 70 Sekunden dauern. Dazu wird das Lied "Ihr Freunde Gottes allzu gleich" in Improvisierter Variante auf der Orgel gespielt. Also die Grundmelodie soll man noch erkennen. Nun stellt sich mir aber die Frage, wie soll ich am besten die 18 Heiligenfiguren darstellen? Immer ein Schwenk mit der Kamera wird vermutlich auch fad aussehen.

      Danke auch für den Tipp mit den Geräuschen. Das muss ich mir gleich notieren.
      Leider kann ich euch noch nichts zeigen, obwohl das Intro z.B. schon ziemlich final fertig ist. Kann auf Facebook oder Youtube nichts hochladen, denn dann würden alle das sehen.
      Wir rechnen damit gegen Ende des Jahres mit den ersten Teilen des Filmes Online gehen zu können.

      Die Aufgliederung ist wie folgt:

      Teil 1 - Geschichtliche Entwicklung
      Teil 2 - Einst und Jetzt
      Teil 3 - Stuhlzins und Orgel
      Teil 4 - Statuen und Heilige
      Teil 5 - Kirchturm und Glocken
      Teil 6 - Das Kirchenjahr
      Teil 7 -Rund um die Kirche
      Teil 8 - Totengedenken und Ausblick

      Da fällt mir ein dass ich ein Video schon verlinken kann, das Grundmaterial wird man später auch im Film sehen: Die vier großen Glocken am Gnaser Kirchturm läuten zu Pfingsten - YouTube
      Die Videos auf dem Kanal stammen alle aus meiner Feder. Falls es jemanden interessiert. Über ein Abo würde wir uns freuen.

      Ich hoffe nun dass ich nicht zu sehr abgeschweift bin und bin gerne für Unterstützung - Kritik - Gedanken - Anregungen offen.
      Danke und eine schöne Woche wünsche ich euch!

      Vermutlich werde ich dann bei weiteren Fragen einen eigenen Thread zu dem Film in der Plauderecke erstellen um den Threadtitel nicht zu sehr auf Off Topic zu ziehen.

      Lg Mattias
      Windows 10 Ultimate
      Intel Core I7-8700K
      32GB RAM
      Nvidia Geforce GTX 1060 6GB
      eigene M2 SSD für den Cache mit den Projektdaten für Davinci Resolve
    • Ianus schrieb:

      Obwohl, es hat was von einer Drehorgel.
      Man muss es als Hintergrund-Musik einsetzen: Lautstärke so, dass sie in das Kicheninnere passt, "wie ein Bild" - man nimmt sie wahr, stört aber nicht (ich kann es nicht besser formulieren).
      // Ich benutze das Adagio assai gerne bei kleineren Kirchen.
      Bei einer größeren (Barock)Kirche habe ich einmal Beethovens Gloria (Missa Solemnis) voll gezielt eingesetzt (wenn man sich den Anfang anhört, weiß man, was ich damit meine).
      Gruß kurt
      Resolve-Studio-17.2.2.0004; Edius-X (10.20) WG;

      WIN-10/64 Pro (21H1-19043.1023); i7-6700k, 32 GB RAM, NVIDIA GTX-1070, SSD 500 GB; SSD 1 TB extern, 3 x HDDs etc.
    • remmas90 schrieb:

      wie soll ich am besten die 18 Heiligenfiguren darstellen?
      - Jedenfalls (auch) Groß- und Ganzgroßaufnahmen in Erwägung ziehen (Gesicht, Hände, Pfeile (falls hl. Severin dabei ist ...).
      - Mit (dynamischem) Licht (bzw. Schatten) arbeiten, d.h. Lichtquelle bewegt sich, so dass Licht/Schatten auf Figur Dynamik bewirken. // Allenfalls in der Post keyframegesteuert ...
      - Vielleicht ein "Führer" (Pater, Pfarrer), der einer Besuchergruppe die Statuen erläutert.
      - Durch ein Kirchenfenster fällt ein Sonnenstrahl auf eine besonders attraktive Figur (vielleicht auf die letzte gezeigte Figur) > Zoom (mit Unschärfe) auf den "Lichtfleck" auf der Figur > Überblendung auf helle (zunächst unscharfe) Stelle in Kirchenfenster > Zoom (und Unschärfe) weg davon und mit Kirchenfenster weiterarbeiten ...
      - usw. usw.

      Der fertige Film interessiert mich schon jetzt!
      Gruß kurt
      Resolve-Studio-17.2.2.0004; Edius-X (10.20) WG;

      WIN-10/64 Pro (21H1-19043.1023); i7-6700k, 32 GB RAM, NVIDIA GTX-1070, SSD 500 GB; SSD 1 TB extern, 3 x HDDs etc.
    • Vor ein paar Jahren entstand ein Film über diese Kirche. Allerdings nur als Besucher, also ohne Stativ und nur mit einer ganz kleinen unauffälligen Kamera und ohne nicht öffentliche Räume zu betreten. Die Kamera hatte ich für einen (nie umgesetzten) Tauchfilm gekauft.

      Maria Huelf Kirche on Vimeo

      Die Musik ist mit Adobe Sound Booth erstellt. Da es eine Art Wallfahrtskirche ist soll sie für "Hoffnung und Wunder" stehen.

      vg Ianus
      Betriebssystem: Windows 10 Pro
      Camcorder: Panasonic AC90, GH3, FT2, FT5, GOPRO HD 1, 2, 3+black, DJI mini
      NLE: Adobe Production Premium CS6, Blender, DaVinci Resolve Studio 17.2.2, Fusion Studio 17.2.2
      Hardware: I7 930, 12GB, RTX 2060 SUPER Ventus 8GB, SpyderX Elite

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Ianus () aus folgendem Grund: Video eingebettet

    • Entschuldige bitte, habe den Link dreimal geändert. Jetzt sollte es funktionieren - Ianus
      Betriebssystem: Windows 10 Pro
      Camcorder: Panasonic AC90, GH3, FT2, FT5, GOPRO HD 1, 2, 3+black, DJI mini
      NLE: Adobe Production Premium CS6, Blender, DaVinci Resolve Studio 17.2.2, Fusion Studio 17.2.2
      Hardware: I7 930, 12GB, RTX 2060 SUPER Ventus 8GB, SpyderX Elite
    • @ Kurt: Ja es wird unser Kaplan ca. 3-4 Minuten die Heiligen erklären und als Einleitung in diesen Teil, soll ein flotter ca. 70 Sekunden langer Trailer kommen. ALso pro Figur ca. 3-4 sek. Zeit. Deswegen muss ich mal sehen wie ich das in eine Interessanten Sequenz umwandle, da viele Figuren auch auf ca. 3-4 Meter Höhe teils aussen und innen in der Kirche dargestellt sind.

      Die Anregung mit den Personen klingt auch interessant, mal sehen.

      Grundsätzlich geht es bei unserer Dokumentation um lustige Anekdoten, spannende Sache usw. Ich wollte von Anfang an nicht, dass man einfach nur das sieht, was 90% der Menschen jede Woche sehen wenn sie zur Heiligen Messe gehen.

      Das Intro kann ich euch gerne Zeigen, wenn ihr mir einen Weg nennt, wo ich es online stellen kann, damit nicht gleich alle Leute in unserer Gemeinde auf das Video aufmerksam werden.......

      PS: Danke für den tollen SUPPORT! Ihr seit der Hammer.
      Ich sehe mich doch noch ziemlich am Anfang meiner Filmkarriere, da ich erst so gegen Anfang 2020 mit der Videoproduktion gestartet bin.
      Seit ca. Ende 2020 dann mit Resolve Free und nun in der Studio Version.

      Lg Mattias
      Windows 10 Ultimate
      Intel Core I7-8700K
      32GB RAM
      Nvidia Geforce GTX 1060 6GB
      eigene M2 SSD für den Cache mit den Projektdaten für Davinci Resolve
    • Momentan sind meine Fragen beantwortet. Sicherlich werde ich aber einen eigenen Beitrag zu späterer Zeit erstellen. Eventuell kann ich dann ja auch schon was zeigen........

      Danke an alle für die Antworten.
      Mattias
      Windows 10 Ultimate
      Intel Core I7-8700K
      32GB RAM
      Nvidia Geforce GTX 1060 6GB
      eigene M2 SSD für den Cache mit den Projektdaten für Davinci Resolve
    • Ianus schrieb:

      Jetzt sollte es funktionieren - Ianus
      Danke für's Zeigen. Interessante unauffällige Kirche, gefällt mir.

      Der wirklich "Wissende" ist stets bescheiden und niemals belehrend. (unbekannt)

      --- Kamera JVC GY-HM200, JVC GY-LS300 mit WalimexPro 35mm / T1.5 VDSLR, Manuelle Belichtungseinstellung und Fokussierung
      --- EDIUS Pro 9.54, Resolve-Studio 17 Public Beta, Fusion Studio 17 Public Beta
      --- Windows 10/64 Home, Nvidia GTX 1060