Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tonqualität erbärmlich nach Davinci Start
#1
Hallo zusammen,
sobald ich Davinci gestartet habe (bzw. Fairlight geladen wurde), wird der Ton auf meinem Ausgabegerät blechern. Egal ob Kopfhörer, Systemlautsprecher oder Box.

Ich vermute, das Problem habe ich unbewusst verursacht, als ich versuchte, Starkwindgeräusche "wegzuregeln" (was nicht glückte).

Ich bin sehr neu beim Filmeschneiden und überhaupt kein Tonspezialist. Eher der komplette Laie mit youtubebasierten Anfängerkentnissen.
Ich arbeite mit:
DVR 18.6
Lenovo Thinkpad P14s, Intel I7, 32 GB RAM, Nvidia Gforce 4GB

Ich bin froh, dieses Forum gefunden zu haben, fand in der Suche keine hilfreichen  Threads und würde mich sehr über etwas Hilfestellung freuen.
Vielleicht hat eine® von Euch eine Idee, wie ich meinen DVR Ton wieder hinbekomme? Es muss wohl an Einstellungen liegen, die DVR beim Starten lädt.
Viele Grüsse in die Runde
Christoph
Zitieren to top
#2
Also, wenn Davinci Resolve gestartet wird, macht es mit dem Ton erst einmal gar nichts.

Wenn du bereits ein Projekt bearbeitet und gespeichert hast, dann werden natürlich die, von dir geänderten, geladen.
Dann musst du dorthin gehen, wo du die Änderungen durchgeführt hast und dann kannst in der oberen rechten Ecke die vorgenommen Einstellungen zurücksetzen.

   
L.G. Markus


Meine Ausrüstung: Sony FDR-AX-53, Samsung Galaxy S8, Gopro Hero 8

Mein PC: MSI Tomahawk B550, Ryzen 7 5800x, 48GB Ram, RTX4070, Linux-Mint 21/ Windows 11 Pro 23H2
Notebook: Lenovo Legion 5 Pro, I7 12700H, 32GB Ram, RTX 3060, 2x Samsung 980pro 1TB, Windows 11 Home 23H2
Software: Magix Video Deluxe 2017, Davinci Resolve Studio 18.6
Zitieren to top
#3
Hi Markus,
herzlichen Dank für die schnelle Antwort!
Der Ton verändert sich definitiv, wenn ich DVR starte. Ich habe das ausprobiert, weil ich wissen wollte, ab wann das Problem auftritt, um es besser eingrenzen zu können.
Also startete ich einen Song (m4a), spielte ihn ab und der Klang war so, wie er soll. Sobald ich dann DVR starte, verändert er sich, klingt blechern und verzerrt. So, wie ich das erkennen konnte, passiert das, sobald DVR das Fairlight Modul startet. Aber das kann natürlich auch ein Zufall (oder Einbildung) sein. DVR zeigt beim Start ja an, welches Modul gerade geladen wird. Daher hatte ich diesen Eindruck.
Zitieren to top
#4
Verstehe ich das richtig ?
Du startest mit einem Player einen Song, dann startest du DVR und beim Laden von DVR ändert sich der Ton von deinem Song, der mit dem anderen Player abgespielt wird ?
L.G. Markus


Meine Ausrüstung: Sony FDR-AX-53, Samsung Galaxy S8, Gopro Hero 8

Mein PC: MSI Tomahawk B550, Ryzen 7 5800x, 48GB Ram, RTX4070, Linux-Mint 21/ Windows 11 Pro 23H2
Notebook: Lenovo Legion 5 Pro, I7 12700H, 32GB Ram, RTX 3060, 2x Samsung 980pro 1TB, Windows 11 Home 23H2
Software: Magix Video Deluxe 2017, Davinci Resolve Studio 18.6
Zitieren to top
#5
Ja, genauso ist es.
Und danach bleibt der Ton miserabel, solange ich DVR geladen habe. Auch, wenn ich die Tondatei mit dem anderen Player abspiele (was ich eigentlich nie tue, weil ich den Ton ja in DVR bearbeite. Aber da klingt er genauso beschissen.)
Den anderen Player benutzte ich nur, um zu prüfen, ob ich es mit einem Windows Problem, oder mit einem DVR Problem zu tun habe.
Zitieren to top
#6
Überprüfe mal deine Einstellungen in den Preferences. Vielleicht ist da was verbogen. War bei mir auch mal - aber da hatte ich keinen schlechten Ton, sondern gar keinen.

   
Gruß
Peter

HW: i7 9700K, 32 GB RAM, GeForce RTX 3060TI, 2TB M.2
SW: Windows 11 Home, Davinci Resolve Studio 18.6.x
Kameras: Lumix S5 II mit 20-60mm u. 70-300mm, Sony FDR-AX 33, GoPro Hero 10, DJI Mini 3 Pro
Zitieren to top
#7
Die Einstellungen in den Preferences stimmen mit meinen überein.
Zitieren to top
#8
Hallo Zusammen
Ich bin jetzt auch nicht der Tonmeister, aber ein Windows-Geplagter Mitbewohner
und kenne ähnliche Phänomene.

Ich erlebe das eigentlich fast täglich, dass in meiner Umgebung:
Windows 10 mit Mainboard-Soundkarte und aktualisiertem Treiber
das Audio zerschiesst, weil Audacity, Musicmaker, Cubase oder Davinci resolve, VLC Player u.s.w.
beim starten die Autorität beanspruchen um das Audio zu steuern.

Gestern nach 2 Stunden war VLC 2x gestartet um Schnitte zwischen zwei Videos zu bestimmen,
kaum noch zu gebrauchen und plötzlich hatte DR keinen Ton mehr.
Windows Neustart hat geholfen.

Vor einer Woche war das Audiogerät(Soundkarte) komplett weg, ich konnte Sound von DR
nur noch über die HDMI-Kanäle des Monitors abspielen.
Alle anderen Programme sahen den Mainboard-Audioanschluss noch.
Ich musste den Audio-Treiber des Mainboard neu installieren, dann wurde dieser
auch von DR wieder entdeckt.

Wenn ich ein Audio-Interface an den USB anschliesse, z.B: Focusrite,
kann ich die Windows eigenen Hebel vergessen.
Das "ich nenn es mal Routing" unter Windows ist fast so kompliziert wie bei einem Digitalen Audio-Mischpult,
und wohl der Systemarchitektur (Intel/Windows) geschuldet

So zieht sich dass durch das Leben eines windows-User, nicht zu lange suchen
und an der eigenen Logik zweifeln, Neustart oder Neuinstallation.
Und in ganz seltenen Fällen: Windows komplett neu aufsetzen :-(

Das nächste was ich meiner Workstation spendiere wird eine gute Soundkarte sein..
Sony HXR-NX100 / Sony PXW-Z150 / Sony PXW-Z190 / 2x CANON EOS 90D / GoPro Hero 7 Black / DJI Mini 3 Pro / 
ASUS Prime Board Z690-P D4 / 64GB DDR4 3200 MHz / Intel Core i9 13900K 5.8 GHz 24 Cores  / NVIDIA GeForce RTX 4090 64GB
2x HP V28 4K
Davinci Resolve Studio 18 / OBS Studio / Cubase 12 
Zitieren to top
#9
Es ist schon möglich, dass das Problem von Christoph an den Soundeinstellungen von Windows liegen, es lohnt sich bestimmt, da auch mal genau hinzusehen.
Wenn sich 2 Programme ein Ausgabegerät teilen, kann es auch zu Überlagerungen kommen.
Was das mit der  Systemarchitektur Intel/Windows zu tun haben sollte, kann ich nicht nachvollziehen.
L.G. Markus


Meine Ausrüstung: Sony FDR-AX-53, Samsung Galaxy S8, Gopro Hero 8

Mein PC: MSI Tomahawk B550, Ryzen 7 5800x, 48GB Ram, RTX4070, Linux-Mint 21/ Windows 11 Pro 23H2
Notebook: Lenovo Legion 5 Pro, I7 12700H, 32GB Ram, RTX 3060, 2x Samsung 980pro 1TB, Windows 11 Home 23H2
Software: Magix Video Deluxe 2017, Davinci Resolve Studio 18.6
Zitieren to top
#10
Ok, danke an 7stage für die ausführliche Info! Zumindest (ver)zweifle ich jetzt mehr an mir und eventuell gemachten Fehlern. In der Zwischnezeit habe ich herausgefunden, dass der Ton nach dem Rendern einwandfrei ist, was mich ebenfalls beruhigt, da ich nur hobbymäßig arbeite und an den Ton keine allzu hohen Ansprüche stelle.
Ich werde von Zeit zu Zeit mal ein wenig an dem Problem arbeiten und melde mich hier, sobald ich das Problem gelöst habe.
Viele Grüße in die Runde und danke nochmal an alle HelferInnen!
Christoph
Zitieren to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste