Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Versteckte Pages aktivieren, oder besser nicht?
#1
Nachdem ich nun auch herausgefunden habe, wie man unter Verwendung einer externen Tastatur die „versteckten“ Pages auf dem iPad freischalten kann, würde mich interessieren, ob ihr auch das Gefühl habt, das BMD diese Pages bisher unterschlägt, weil sie noch zu viele Bugs aufweisen? Frage mich nur, warum man sie dann so einfach an die Oberfläche zaubern kann und sie nicht gesperrt sind?
DR Studio 18.6.5 
Fusion 18.6.4 
Final Cut Pro X 10.6.5 
Apple Studio Display 27 Zoll
Mac Studio M2 Ultra, 128 GB Ram
Presonus StudioLive 32 SX Mixer 
Canon XF605
Mac OS 14.3
Zitieren to top
#2
Das war nie beabsichtigt. Ich würde die Finger davon lassen.
- MacBook M1 Pro unter Monterey 12.7.2
- Resolve und Fusion Studio 18.6.2
- Mini Monitor 3G in HD mit kalibriertem Asus ProArt
- Blackmagic Pocket HD und Sony Alpha A7 IV
- DJI Mavic Air 2
- iPhone 15 Pro Max
Zitieren to top
#3
Wie genau meinst du das?
Glaubst du, es war nie beabsichtigt, die fehlenden Pages mit zukünftigen Updates nachzureichen?
Oder meinst du, dass es nicht beabsichtigt war, dass man bereits vorab über den von mir erwähnten Tastatur Befehl die einzelnen Seiten bereits sichtbar machen kann.

Wenn letzteres der Fall gewesen sein sollte, dann könnte ich das am wenigsten nachvollziehen. Denn das sollte ja programmiertechnisch das einfachste von der Welt sein, diese Seiten durch geeignete Maßnahmen, zu sperren.

Und selbst wenn Black Magic es übersehen haben sollte, im Programmcode der iPad Version Shortcuts für die verbleibenden Seiten herauszunehmen, dann hätte man doch eigentlich auch mit einem kurzen Update diese Möglichkeit nachträglich sperren können.

Unabhängig davon, ob das nun beabsichtigt war oder niemals vorgesehen.
Ich hoffe schon, dass Blackmagic die bisher nicht offiziell bereitgestellten Pages nach und nach einführen wird. Andernfalls würde ich den Preis für die iPad Studio Version für absolut überteuert halten. Zumindest im Vergleich zu der Desktop Version.

Immerhin wirbt man ja auch damit, dass die iPad- und die Desktop-Version weitestgehend identisch vom Leistungsumfang sein sollen. Vom Funktionsumfang ist das bisher noch nicht der Fall.
DR Studio 18.6.5 
Fusion 18.6.4 
Final Cut Pro X 10.6.5 
Apple Studio Display 27 Zoll
Mac Studio M2 Ultra, 128 GB Ram
Presonus StudioLive 32 SX Mixer 
Canon XF605
Mac OS 14.3
Zitieren to top
#4
Ich denke, es war einfach ein Versehen und die Funktionen kommen später.
- MacBook M1 Pro unter Monterey 12.7.2
- Resolve und Fusion Studio 18.6.2
- Mini Monitor 3G in HD mit kalibriertem Asus ProArt
- Blackmagic Pocket HD und Sony Alpha A7 IV
- DJI Mavic Air 2
- iPhone 15 Pro Max
Zitieren to top
#5
Also, ich arbeite mit diesen versteckten Pages und bin sehr zufrieden.
Keine Abstürze, alles wunderbar.
Zitieren to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste