Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Was wo speichern - Videomaterial bearbeiten und sichern.
#1
Ich hätte bitte eure Hilfe benötigt. Wie macht ihr das bzw. wie kann ich das am besten mit Davinci machen? Irgendwie stehe ich da auf der Leitung.

Mein Videomaterial von der Drohne hat pro Minute ca. 0,7 GB. Zeitrafferaufnahmen noch um einiges mehr. Damit ich ein Endprojekt von ca. 2 Minuten Videolänge bekomme, brauche ich meist ca. 60 Minuten und mehr an Rohmaterial. Das heißt ich habe ein Rohmaterial von 60 GB aufwärts. Grundsätzlich speichere ich das Material auf meiner großen HD ab. Um aber die Möglichkeiten meines geplanten schnellen Rechners mit 2 x 1 GB M2 Speichermedien zu nutzen, würde ich immer zum Bearbeiten des aktuellen Projektes die Daten von der HD auf die M2 ziehen, von dort aus das Projekt bearbeiten und wenn das Projekt fertig ist alles wieder auf die HD Platte geben, damit ich die schnellen Platten nicht vollstopfe. Geht das mit Davinci? Oder wie macht ihr das? Geht das mit Exportieren? Kann ich dann das Projekt bei Bedarf, falls ich es noch mal benötige bzw. bearbeiten möchte wieder mit exportieren zurück auf die schnelle Platte geben? Danke.
Zitieren to top
#2
Also erstmal finde ich 2x M2 als unnütz und derzeit auch einfach zu Teuer, wenn wir über Pcie 4.0 reden.
Dein Vorhaben mit Raid0 komplett als Systemplatte wurde in anderen Thread schon besprochen. ( Systemverlust)

Ich für mich habe es derzeit so.

Drohne und BMPCC 4k kommen auf meine SSD Raid0 Platten, diese sind der Zwischenspeicher zur Bearbeitung. Das sind 2x 1TB MX 500 die gute 8000 +- bringen.
Auf der 1x m2 habe ich mein System und meine Programme liegen einige Cache Dateien und ca. 100gb frei für kleinere Arbeiten.

Workflow:
Nach dem Shooting/Flug Lade ich alle Dateien in ein Ordner auf die SSD´s, von da aus Bearbeite ich diese in DVR erstelle ein Projekt.
Wenn ich fertig bin, und auf die Bearbeitung nicht mehr zugreifen muss, lade ich die Daten von dem Projekt 1:1 auf mein Datengrab HDD im Raid 1 als Sicherung.
Ich habe auf der HDD die gleiche Datenstruktur wie auf den SSD, so muss ich später wenn ich mal das Projekt abändern muss, nur in DVR die fehlenden Mediadaten zurück auf die SSD´s kopieren, oder wenn es nur kleine änderungen sind oder erneutes Rendern, einfach die Mediadaten neu zuordnen.

Meine Projekte sind +- 120 - 150gig groß, und mit 2TB kann ich auch immer noch ein paar Projekte auf den SSD´s lassen bevor diese ins Grab geschickt werden.

Schau mal im Thread "Laptop viel zu langsam" dort steht eigentlich schon sehr viel Informatives drin, und ich habe einige Videos gepostet.

Ich betreibe auch derzeit ein Ryzen System mit RX5700XT und bin im Moment was DVR betrift noch nicht ganz so zufrieden.
Beruflich muss ich nun über das WE nach Nürnberg, wenn ich zurück bin habe ich ein paar Tage frei, dann widme ich mich wieder mein Problem und werde mal eine Nvidia Graka testen, und berichten.

Für 4k Flüssig in der Timeline ohne Cache etc. laufen zu lassen, kann ich dir getrost bis zum 3900x abraten, hat bei mir nicht Funktioniert.
Zitieren to top
#3
Vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort. Kann zwar noch nicht alles beim Workflow verstehen, muss mich da noch etwas einlesen - danke.

Hätte aber bitte gleich ein paar Fragen für mich zum Verständnis bitte. Was meinst du mit 8000+-? MB/s?
Raid 1 als Sicherung ist sicher ideal - wäre extern auch eine Option? Daran hätten ich gedacht.
Das mit der RX5700 XT verstehe ich jetzt nicht ganz - ist ja hier auch eher nur Schlusslicht https://www.pugetsystems.com/labs/articl...0-XT-1563/
Wie meinst du dass du bis zur 3900x abraten kannst, weil es nicht funktioniert - jetzt incl. 3900x? Wenn ja, kannst du mir bitte da auch sagen warum? Wenn es klare Argumente gibt, dann muss ich unbedingt noch umdenken.
Diesen Artikel haben wir auch als Referenz genommen bezüglich Prozessoren https://www.pugetsystems.com/recommended...mendations
hier ist aber zwischen 3700X, 3800X und 3900X der Unterschied aber gar nicht so groß, es werden ja oft nur wenige Kerne genutzt.

Hoffe ich habe da alles richtig verstanden?
Zitieren to top
#4
liezenblau,'http://www.davinci-resolve-forum.de/index.php/Thread/585-Was-wo-speichern-Videomaterial-bearbeiten-und-sichern/?postID=3913#post3913 schrieb:Hätte aber bitte gleich ein paar Fragen für mich zum Verständnis bitte. Was meinst du mit 8000+-? MB/s?
Lese/schreibe Geschwindigkeit +-

liezenblau,'http://www.davinci-resolve-forum.de/index.php/Thread/585-Was-wo-speichern-Videomaterial-bearbeiten-und-sichern/?postID=3913#post3913 schrieb:Raid 1 als Sicherung ist sicher ideal - wäre extern auch eine Option? Daran hätten ich gedacht.
Ob Intern oder Extern spielt keine Rolle

liezenblau,'http://www.davinci-resolve-forum.de/index.php/Thread/585-Was-wo-speichern-Videomaterial-bearbeiten-und-sichern/?postID=3913#post3913 schrieb:Das mit der RX5700 XT verstehe ich jetzt nicht ganz - ist ja hier auch eher nur Schlusslicht pugetsystems.com/labs/articles…R-vs-AMD-RX-5700-XT-1563/
Der Test hinkt gewalltig, wenn man kur nach Release ohne gut Funktionierendes Bios diregt gegen Ausgereigte antreten lässt.
Mir sind 3-5 min schnellere Rederzeit keine 500 Euro Mehrpreis wert.
Für mich spielt auch Stromverbrauch und Lautstärke eine Rolle.

liezenblau,'http://www.davinci-resolve-forum.de/index.php/Thread/585-Was-wo-speichern-Videomaterial-bearbeiten-und-sichern/?postID=3913#post3913 schrieb:Wie meinst du dass du bis zur 3900x abraten kannst, weil es nicht funktioniert - jetzt incl. 3900x
Ich nutze Braw 4k und keiner meiner cpu´s (1700x,2700x,3700x,3900x) konnte Ruckelfrei abspielen in der Timeline. Der 3900x Performte noch am besten.
Zitieren to top
#5
Marco R.,'http://www.davinci-resolve-forum.de/index.php/Thread/585-Was-wo-speichern-Videomaterial-bearbeiten-und-sichern/?postID=3916#post3916 schrieb:Lese/schreibe Geschwindigkeit +-
Meinst du damit wirklich eine Lese - und Schreibgeschwindigkeit von 8000 MB/s?


Marco R.,'http://www.davinci-resolve-forum.de/index.php/Thread/585-Was-wo-speichern-Videomaterial-bearbeiten-und-sichern/?postID=3916#post3916 schrieb:Ich nutze Braw 4k und keiner meiner cpu´s (1700x,2700x,3700x,3900x) konnte Ruckelfrei abspielen in der Timeline. Der 3900x Performte noch am besten.
Ok, danke. Aber dann sollte ich vom Ryzen weggehen. Kann es aber auch an der doch nicht so gut abschneidenden Grafikkarte RX5700 XT liegen. Hab gerade in einem anderen Forum wieder gelesen, dass die Kombi 3900x und Radeon VII ideal sein soll.

Ist echt ganz schön schwierig das ganze! Danke für die Info.

Falls dich der Thread auch interessiert....https://www.computerbase.de/forum/threads/kaufberatung-fuer-davinci-resolve-4k.1904099/
Zitieren to top
#6
liezenblau,'http://www.davinci-resolve-forum.de/index.php/Thread/585-Was-wo-speichern-Videomaterial-bearbeiten-und-sichern/?postID=3919#post3919 schrieb:Meinst du damit wirklich eine Lese - und Schreibgeschwindigkeit von 8000 MB/s?
:-) nein manchmal sollte man genauer seine Tippfehler lesen :-) 800+- Latürnich
Schau dir meine Verlinkten Videos an, und überlege selbst wieviel Zeit dir wieviel Geld wert ist ..
Zitieren to top
#7
Danke. Wo finde ich deine verlinkten Videos?
Zitieren to top
#8
Grüßt euch,

also ich hab mein System ja nun am laufen (ist auch der Thread den der Marco hier erwähnt hatte). Im Gegensatz zum Marco spuckt meine Sony a7iii aber keine RAW Dateien aus somit hinkt der Vergleich wohl.

Was ich bisher gesehen habe ist ein Timeline abspielen mit meinem 3700x absolut kein Problem mit meinen Sony Dateien.

Grüße Max
AMD Ryzen 7 3700x // Gigabyte X570 Aorus Pro // G.Skill Trident Z Neo 3600-32GB // Zotac RTX 2070 Super// Aorus M2 // Samsung 860 evo // Win 10 Pro
Zitieren to top
#9
Guten Tag,

Möglicherweise gibt es nach 4 Jahren diesebez. Updates:
Um die Perormance meiner neuen SSD optimal zu nutzen wollte ich fragen, ob es Vorteile bringt, Rohmaterial vor der Bearbeitung auf diese Festplatte zu schieben ? Z.B in den "User Ordner" von DVR. Platz dafür steht (noch) genug zur Verfügung.
Aktuell liegt das Rohmaterial zwar auch bereits auf einer 980 PRO NVMe , aber des Schnelle ist ja bekanntlich der Feind des noch Schnelleren  Wink
Windows 10/11 Pro 64 bit |  I9  12900K |  64 GB Ram | 4TB NVMe Crucial T700
Nvidia RTX 4070
Software : DaVinci Resolve 19 Studio | MAGIX VDL Premium | Alles von TOPAZ |  NEAT

Audio: Wavelab |  Cakewalk
Soundkarte: RME UCX
Kamera: Sony Alpha 57
Zitieren to top
#10
Für das Rohmaterial reicht (meist) eine einfache SSD-Festplatte.
Einfacher Test: Rohmaterial auf die Timeline legen > Play drücken > Festplatte abspielen und diese im Taskmanager beobachten.
Gruß Harry

MSI x570 Gaming Plus, Ryzen7 5800x, RX5600 XT (24.6.1), RAM 32GB 3200MHz, 1x M.2 500GB und 1TB, SSD 250GB und 1TB, Win11 Pro
MSI x570 Torpedo Max, Ryzen7 5800x, RTX 3060 TI (555.99), RAM 64GB 3200MHz, 2x M.2 (500 GB und 1TB),  Win11 Pro (23H2)
Resolve Studio 19 Beta 3
S21FE, S23, Hohem iSteady M6
[-] Folgende 1 Mitglied sagten dankten HarryH für diesen Beitrag:
  • vodjara
Zitieren to top


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  ProRes RAW bearbeiten - Davinci u. Windows liezenblau 15 3.418 07-11-2021, 17:43 17
Letzter Beitrag: nomade
  Node Struktur speichern Jan S 1 867 15-12-2019, 10:10 10
Letzter Beitrag: Simon
  DivX Datein bearbeiten mit Resolve gerdara 3 928 07-10-2019, 20:10 20
Letzter Beitrag: _a#dabei
  Favoriten dauerhaft speichern nohae 2 1.073 20-06-2019, 21:56 21
Letzter Beitrag: nohae

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste